Ereignisse bis September 2013

Im Vorfeld

Stellungnahme der Stadtverwaltung Bad Saulgau vom 06.12.2012 zu den Sachlichen Teil-Flächennutzungsplänen "Windenergie" der Gemeinde Ostrach und des Gemeinde-verwaltungsverbandes Mengen.

 

Interessant an dieser Stellungnahme ist, dass die Stadtverwaltung die Ängste und Befürchtungen der Bürger hier aufnimmt und sich zu eigen macht. Im Falle des eigenen Teilflächennutzungsplanes nimmt sie nun eine vollkommen andere Position ein.

Download
Stadtverwaltung Bad Saulgau vom 06.12.20
Adobe Acrobat Dokument 217.0 KB


Juni 2013

„Infoveranstaltung“ der Stadtverwaltung

Bürger wurden nicht über Auswirkungen der WKA´s informiert.

 

 

September 2013

Sommertour BM Schröter

Sie lege Wert auf Transparenz.

Die Verwaltung verweigerte jedoch Einsicht in die Pläne.

10. September 2013

BM Schröter und der 1. Beigeordnete Striegel unterzeichnen einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin und den Umweltminister. Beide unterzeichnen für die WKBO.

Sie fordern "ausreichende" Rahmenbedingungen für die Windkraft in Süddeutschland "... Mit Blick auf die bereits getätigten Vorinvestitionen und zur Sicherung der Glaubwürdigkeit der Akteure vor Ort ..." und an anderer Stelle: "trotz unterdurchschnittlicher Windausbeute".

12. September 2013

Info-Veranstaltung WKBO (Firma Windkraft Bodensee Oberschwaben) exclusiv für die Grundstückseigentümer. Sie erhielten detaillierte Information zum geplanten Bau der WKA´s (s. rechts).

27. September 2013

Info-Veranstaltung der durch die WKA´s betroffenen Bürger (Vorläufer des Vereins Zukunft Natur).

28. September 2013

Brief mit Fragen an die Bürgermeisterin

Hier der offene Brief:

Download
offener Brief Schröter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 288.9 KB

Auszüge aus dem Informationsmaterial, dass an die Grundstücksbesitzer ausgegeben wurde:

Download
WKBO Struktur.pdf
Adobe Acrobat Dokument 629.2 KB
Download
WKBO Entwurf Windpark.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Das von 110 Bürger/innen unterzeichnete Statement:

"Wir wollen die Lebensqualität in unseren Ortschaften erhalten. Eine Windkraftanlage kann unsere Gesundheit durch Lärm und Schlagschatten, unsere Grundstücke durch Wertminderung und die Natur durch massive Eingriffe beeinträchtigen. Dazu fordern wir von der Stadtverwaltung Bad Saulgau die Berücksichtigung unserer berechtigten Interessen und umgehend eine verlässliche und detaillierte Information über die geplanten Windkraftanlagen."

 

Download
An die Bürgermeisterin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 225.9 KB

Platzhalter Antwort 1. Beigeordneter